Trend zu mehr Schönheitsoperationen ungebrochen

März 21st, 2013 Kommentare deaktiviert für Trend zu mehr Schönheitsoperationen ungebrochen

Dortmund (ots) – Immer mehr Menschen in Deutschland nutzen die Möglichkeiten der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie, um ihr Aussehen zu verändern. Clinic im Centrum, mit 52 Standorten in Europa einer der leistungsfähigsten Anbieter für Plastisch-Ästhetische Chirurgie, verzeichnete in den Jahren 2011 und 2012 durchschnittlich ein Umsatzwachstum von jeweils acht Prozent. Der Umsatz mit rund 51.000 plastisch-ästhetischen Eingriffen und nichtoperativen Schönheitsbehandlungen erreichte im Jahr 2012 rund 127 Millionen Euro, teilte das Franchiseunternehmen in Dortmund mit.

Die Geschäftsführerin von Clinic im Centrum, Elke Schwiegel, bezeichnete die Geschäftsentwicklung als konstant und solide. Das seit Jahren anhaltende Umsatzwachstum sei das Ergebnis eines strategischen Ausbaus von Clinic im Centrum als Prämiummarke für Plastisch-Ästhetische Chirurgie sowie der Erschließung weiterer Geschäftsfelder, wie zum Beispiel des Betriebs der Bordhospitäler als Konzessionär auf den Kreuzfahrtschiffen von TUI Cruises. „Das weiter gestiegene Vertrauen in das Können der Fachärzte und die bessere Kenntnis über die innovativen Behandlungsmöglichkeiten der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie durch die Medien tragen sicherlich zu unserem Erfolg bei“, sagte die Diplom-Betriebswirtin.

Wie schon in den vergangenen Jahren gehörten Korrekturen der weiblichen Brust zu den am meisten durchgeführten chirurgischen Eingriffen bei Clinic im Centrum. Brustvergrößerung, Brustverkleinerung und Bruststraffung, sowie die Kombination von Brustvergrößerung und -straffung wurden stark nachgefragt. Zudem stieg die Anzahl der durchgeführten Lidkorrekturen bei Frauen und bei Männern.

Größere Nachfrage in den Bereichen Intimchirurgie und Gesichtsbehandlungen

Eine Reihe von Clinic-im-Centrum-Standorten verzeichnete zudem reges Interesse an den Behandlungsangeboten im Bereich Intimchirurgie. „Bei uns nehmen die Anfragen bezüglich der Intimchirurgie bei beiden Geschlechtern zu“, bestätigt der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Dr. Hans-Henning Spitalny, von Clinic im Centrum Prien am Chiemsee. „Da Rasuren im Intimbereich ja inzwischen bei vielen Menschen zur täglichen Körperpflege gehören, fallen optische Unzulänglichkeiten eher auf, so dass auch mehr Menschen eine operative Korrektur wünschen.“

Ebenfalls registrierten die Kliniken ein gestiegenes Interesse an operativen und nichtoperativen Behandlungen zur Gesichtsverjüngung. Dazu zählen neben den klassischen Facelifts und Gesichtsbehandlungen mit der Eigenfett-Methode auch nichtoperative Methoden. „Im Moment findet ein Paradigmenwechsel im Bereich der ästhetischen Gesichtschirurgie statt“, erläutert Dr. Bernd Loos, Clinic im Centrum Karlsruhe. Große Faceliftings würden zunehmend durch kleinere Liftings und Volumenauffüllungen im Bereich des Mittelgesichts ersetzt.

 

Adresse der Quelle:
http://www.presseportal.de/pm/69907/2436065/trend-zu-mehr-schoenheitsoperationen-ungebrochen/
 

Tagged , ,

What's this?

You are currently reading Trend zu mehr Schönheitsoperationen ungebrochen at My Best Deals.

meta